11.07.2017 - 18.07.2017

MATERIAL TALK

mit Juliana Höschlová

 

Gespräch zur künstlerischen Praxis mit Juliana Höschlová
Künstlerin und Teilnehmer am Programm Styria Artist in Residence
im Anschluss: Birthday Party!
11.07.2017, 18:00
Atelier Schillerstraße
Schillerstraße 31, 8010 Graz
www.julianahoschlova.com
www.atelier-schillerstrasse.at

um Voranmeldung wird gebeten
Kontakt:
jakob.pock@eeza.at

mail@andreasheller.at

unterstützt von:
Nachlese
COLLABORATIVE NETWORKS
KÜNSTLERINNENGESPRÄCH

 


Künstlerinnengespräch und Katalogpräsentation im Rahmen von
artist’s talk and presentation of the catalogue in cooperation with
AKTUELLE KUNST IN GRAZ:


Dauer / duration: 23.04. – 21.05.2016

Öffnungszeiten / opening hours:
Di - Fr, 11.00 - 18.00 Uhr
Sa, 11.00 - 16.00 Uhr

Eine Zusammenarbeit von / a collaboration of
Akademie Graz, Forum Stadtpark and Österreichisches Kulturforum Berlin

Öffnungszeiten: Galerientage 2016
Fr, 06.05., 18.00-23.00
Sa, 07.05., 11.00-19.00
So, 08.05., 11.00-17.00

FORUM STADTPARK, Stadtpark 1, A-8010 Graz
T. +43.316.827734, F. +43.316.82773421
info@forumstadtpark.at, www.forumstadtpark.at

WILLKOMMEN IM MARESILAND
IDENTITÄTEN IN TRANSITION

„Dass...die Immigration, die soziale Frage der Immigration in unseren Gesellschaften, nur die sichtbarste und gröbste Illustration des inneren Exils des Europäers in seiner eigenen Gesellschaft darstellt.”
                                                                                                                    

Jean Baudrillard “Die Intelligenz des Bösen”

 

Eine multimediale Ausstellung als kritischer Versuch einer Selbstanalyse der IDENTITÄT/ EN IGOR FRIEDRICH PETKOVIĆs anhand eigenkuratierter künstlerischer Arbeiten und identitätserforschender Prozesse im Kontext von DIASPORA und HEIMAT/EN, Ver- und Entwurzelungen und der Synthesen von eigenen und fremden Identitätsbildern. Entwürfe einer mentalen Identitätslandkarte. Als Illustrationen eines inneren EXIL mit EXIT werden auszugshaft Werke, Werkskizzen, sowie Konzepte und Diskursbeiträge aus verschiedenen Schaffensperioden, Identitätsperspektiven und Eigende nitionsannahmen präsentiert.

 

 

LICHTWÜRFE
ÜBER TROST UND LAST DER DINGE

Ein interdisziplinärer Walk durchs Volkskundemuseum

Kunstvideos von:

Catrin Bolt, Carola Dertnig, Teresa Fellinger und Evalie Wagner, Markus Guschelbauer, Markus Hanakam & Roswitha Schuller, Marlene Hausegger, Andreas Heller, Wilfried Öller und Daniel Wisser, Edith Payer, Anna Vasof Kuratiert von Lea Titz


 

ABGESAGT!!!!!!
First Person Plural: The Clusivity of \"We\"

DIE VERANSTALTUNG MUSSTE AUF UNBESTIMMTE ZEIT VERSCHOBEN WERDEN! 

 

 

Die Veranstaltung ist Teil des Projektes "From Diaspora to diversities - Transformativ action for diasporic art & cultural diversity management."

Realisiert in Kooperation mit „Remont – unabhängige kunst asoziation (Beograd), Kultur Zentrum Esperanza (Skoplje) und kunst ost (Graz).
Das Projekt ist unterstützt von Balkans Arts and Culture Fund (BAC)

Akademie Graz
Neutorgasse 42, 8010 Graz
STADTPLAN

 

Tel: (0043) 0316 83 79 85 - 0
office@akademie-graz.at
www.akademie-graz.at