Projekte

UNRUHE BEWAHREN
FRÜHLINGS- UND HERBSTVORLESUNGEN

Die Frühlings- und Herbstvorlesungen antworten auf eine Gegenwartstendenz, die immer ungemütlicher wird. Dem Fortschritt der Moderne wohnt eine Verschleißunruhe inne. Die Vergangenheit wird zunehmend entwertet, die Zukunft ihrer Substanz beraubt. Wer gegen diesen Strom schwimmen will, ermüdet rasch. Die Frühlings- und Herbstvorlesungen sind vom Prinzip Anachronie getragen, also von der Idee, dass engagierte Zeitgenossenschaft mit dem Mut zur Vorsicht ebenso wie der Leidenschaft für das Unzeitgemäße verknüpft werden sollte.

DIE VORLESUNGEN
Die Frühlings- und Herbstvorlesungen der Akademie Graz finden jedes Jahr zum Frühlingsbeginn und im November in der Zeit von Allerheiligen von Montag bis Dienstag in Form von zwei Abendvorlesungen statt.

 

 

 

MEHR
KUNST VOR ORT
Plattform für junge Kunst in Graz und in der Steiermark

KUNST VOR ORT eröffnet einen Raum der Auseinandersetzung mit aktuellen Diskursen und Positionen in der steirischen Kunstszene. Die Akademie Graz widmet sich mit dieser Reihe dem Auftrag, die Kunstimpulse der Region fruchtbar zu machen und junge KünstlerInnen zu fördern. Ziel ist außerdem ein Netzwerk künstlerischer Aktivitäten, das über den Raum Steiermark hinausreicht und Anknüpfungspunkte für thematische Vertiefungen bietet.

Die Reihe wird von einer Dokumentation begleitet (A5-Katalogheft mit biografischen Angaben, Einführungstext und Werküberblick).

MEHR
ZUGABE

ZUGABE

eine Zusammenarbeit von Akademie Graz, Schauspielhaus Graz und Karl-Franzens-Universität Graz.

Gesellschaftliche und politische Reflexionen haben einen zentralen Ort im Theater und bilden den Hintergrund dramatischer Literatur. Anschließend an GRENZGÄNGE widmen wir uns mit der neuen Reihe ZUGABE vertiefend den Fragen zeitgenössischer Identität. ExpertInnen aus Wissenschaft, Kunst, Philosophie und Alltagsleben beziehen Stellung zu aktuellen Fragen, die in Stücken des Spielplans aufgeworfen werden. In kompakten Vorträgen geben sie vor ausgewählten Vorstellungen eine Einführung der besonderen Art. Anschließend laden wir im Rauchsalon zum Austausch mit den ExpertInnen, KünstlerInnen und dem Publikum.


Bisher zu Gast waren: der Psychoanalytiker Felix de Mendelssohn und der Journalist und Buchautor Robert Misik, der Soziologe Manfred Prisching, der Mathematiker Klaus Taschner, die Politologin Gabriele Michalitsch, der Soziologe Klaus Theweleit, die Historiker Moritz Csáky und Dieter A. Binder, der Philosoph Robert Pfaller, der Verfahrenstechniker Michael Narodoslawski, die Autorin Maja Haderlap, der Soziologe Wolfgang Engler...

MEHR
HIER IST EUROPA
Ein neuer Blick auf die Steiermark in vier Seminarreisen

Gerade was vor der Haustür liegt, kennt man oft weniger gut als gedacht. Vier Seminarreisen ermöglichten Gespräche vor Ort in den steirischen Regionen zu den Bereichen Kultur, Wirtschaft und Regionalpolitik im europäischen Kontext. Die EU in der Steiermark, was hat das verändert? Etwa die berüchtigte Brüsseler Bürokratie und ihr Zentralis- mus? Gibt es hier EU-Projekte, die das Leben besser gemacht haben? Kann das Regionale eine Schlüsselressource sein zur Lösung wichtiger Zukunftsfragen?

 

Kooperation von Akademie Graz und Abteilung 9 Kultur, Europa und Außenbeziehung Land Steiermark

 


 

MEHR

Akademie Graz
Neutorgasse 42, 8010 Graz
STADTPLAN

 

Tel: (0043) 0316 83 79 85 - 0
office@akademie-graz.at
www.akademie-graz.at